Neuigkeiten

DLRG Ertrinkungsstatistik: mindestens 24 Todesfälle durch Ertrinken/Trotz langem und heißen Sommer weniger Ertrunkene

Dresden. Im vergangenen Jahr sind im Freistaat mindestens 24 Personen ertrunken. 21 Todesfälle ereigneten sich darunter in Flüssen, Bächen, Gräben, Seen und Teichen. Diese Zahl wurde von der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft mit ihrer Gesamtstatistik der Ertrinkungsunfälle zum 21.02.2018 veröffentlicht. „Der Sommer 2018 war ein Rekordsommer. Die vielen Sonnenstunden und hohen Temperaturen beweisen das. Der DLRG Landesverband Sachsen e.V. kann stolz auf die Einsatzkräfte und Wachgänger... mehr

Eine Vielzahl von Ideen

Zweimal im Jahr findet sich das zweithöchste Gremium unseres Landesverbandes zusammen, um gemeinsam die weitere Zukunft für die DLRG in Sachsen zu planen. Viele Meinungen, Ideen und auch Erfahrungen kommen bei dieser Tagung zusammen, um die Verbandsarbeit attraktiv und lebendig zu gestalten. In Dresden haben sich die Gliederungsverantwortlichen zum Frühjahrsrat eingefunden, um die Meinung ihrer Mitglieder sowie Wünsche und Anregungen zu vertreten.
Einmal mehr wurde deutlich, dass der eingeschlagene Weg der richtige ist. Es gilt jedoch auch neue Herausforderungen zu meistern. Als ein Beispiel ist die wachsende Gewässerlandschaft in unserem Freistaat genannt. Die Anzahl der aktiven Rettungsschwimmerinnen und -schwimmer muss weiter steigen um auch in der Zukunft den anstehenden Aufgaben gerecht zu werden. Doch die Ausbildung alleine reicht nicht. So muss sichergestellt sein, dass entsprechendes Ausbildungsequipment und freie... mehr

Die heimliche Falle im eigenen Garten

Überall grünt und blüht es. Das Frühjahr ist angekommen. Endlich kann man die Tage wieder im Freien genießen. Besonders an den Feiertagen und zum Wochenende zieht es viele Menschen hinaus um die Sonne und die erwachende Natur zu genießen. Vom Spaziergang angefangen bis zum Aufenthalt im eigenen Garten, die Aktivitäten sind vielfältig.
Doch gerade zu Hause liegt eine oft unbeachtete Gefahr: der eigene Gartenteich. Für kleine Kinder kann er schnell zur tödlichen Falle werden. Sei es beim gemütlichen Garten-Kaffee mit den Nachbarn oder auch beim Ostereier suchen. Das glitzernde Blau des Wassers lässt Kinder oft alles andere vergessen und zieht sie magisch in ihren Bann. Auch die bunten Fische sind eine Versuchung, kurz in den Teich zu greifen. Gerade die Kleinsten unter uns sind sich der Gefahr nicht bewusst, die von dem... mehr