18.06.2016 Samstag Landesmeister der IRB-Sportler ermittelt

DLRG-IRB-Sportler in Aktion

Siegerehrungen

Am ersten Juniwochenende startete nun endlich die IRB-Saison 2016. Mit 18 Teams aus fünf Landesverbänden, darunter elf sächsische Teams, konnten sich die Sächsischen Landesmeisterschaften in einer Größenordnung wie der Deutschlandpokalen präsentieren.

Dieses Jahr wurde der Wettkampf erstmals in Kooperation mit dem Landesverband Brandenburg durchgeführt.

Das Training am Freitag wurde von den "alten" Teams für Feinabstimmungen  intensiv genutzt, Newcomer konnten ihre Regelkenntnisse erstmals praktisch umsetzen. Abends gab es nochmals die Möglichkeit, sich die Regelkunde anzuhören, bevor das gemütliche Beisammensein startete. Die Zeltstadt direkt auf dem Strand bot dafür eine gemütliche Kulisse.

Am Wettkampftag wurden die über 60 Vorläufe bereits bis zum Mittag reibungslos durchgeführt, sodass beim Team Rescue spontan mehr Vorläufe als geplant ausgefahren wurden. Es gab viele enge, spannende Läufe, die zeigten, dass der Sport weiter auf dem Vormarsch ist und die Qualitätsdichte stetig zunimmt.

Die Titel blieben allesamt in Sachsen. Im Single Rescue überzeugte Dresden II, im Mass Rescue und Rescue Tube stand Görlitz I ganz oben. Die Görlitzer konnten sich auch über den Sieg in der Gesamtwertung freuen.

Großer Dank geht hier wieder an die örtliche Gliederung Görlitz und den Bezirk Niederes Elbtal für die Organisation. Wenn die Teilnehmer bereits jetzt nach den Landesmeisterschaften 2017, voraussichtlich in Brandenburg, fragen, zeigt dies, wie gut die Zusammenarbeit funktioniert.

Kategorie(n)
Top

Von: Maria Claus

zurück zur News-Übersicht

E-Mail an Maria Claus:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden