E-Mail an Sebastian Knabe:

Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden

21.05.2017 Sonntag Die besten Rettungssportler kommen aus Leipzig, Pirna und Meißen

Landesmeisterschaft in Riesa

Am 13. und 14. Mai hieß es für ca. 350 Rettungssportlerinnen und Rettungssportler „retten, was das Zeug hält“. Denn an diesem Wochenende fanden die 27. Sächsischen Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen in der Sportstadt Riesa statt. Eine Besonderheit in diesem Jahr war, dass die 17. Sächsischen Landesseniorenmeisterschaften im Rettungsschwimmen parallel durchgeführt wurden.

Die Landesmeisterschaften stellen die höchste Stufe des rettungssportlichen Wettkampfs innerhalb eines Landesverbandes der DLRG dar. Aus diesem Anlass eröffnete das Präsidium die Veranstaltung, ehrte die Kameradin Ute-Christiane Lauerwald aus dem Bezirk Niederes Elbtal für die Verteidigung ihres Titels bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften und führte den Probestartsprung durch.

Im Anschluss gaben die Rettungssportler ihr Bestes. Manch einer qualifizierte sich für die Deutsche Meisterschaft. Die besten Einzelleistungen erreichten Marten Pätzold und Ronja Grünsel aus Leipzig. Bei den Senioren erzielten die höchste Punktzahl Heiko Wegner aus dem DLRG Bezirk Obere Elbe und Ute-Christiane Lauerwald. Nach dem erfolgreichen Wettkampf traten die Sportlerinnen und Sportler den Heimweg an und freuen sich bereits auf die 28. Sächsischen Landesmeisterschaften im nächsten Jahr.

Kategorie(n)
Top

Von: Sebastian Knabe

zurück zur News-Übersicht