Sonderseite zum Coronavirus (COVID-19)

Auf dieser Seite stellt Ihnen der Landesverband Sachsen aktuelle Information zur Coronavirus Pandemie zur Verfügung. 

Beim SARS-Coronavirus 2 handelt es sich um einen neuartigen Erreger, der beim Menschen vordergründig Atemwegsinfektionen auslöst. SARS steht frei ins Deutsche übersetzt in etwa für „Syndrom der schweren akuten Atemwegserkrankung“. Die symptomatische Erkrankung an einer Infektion durch SARS-CoV-2 wird offiziell als „CoVID-19“ („Coronavirus-Disease-19“) bezeichnet. Hauptübertragungsweg ist die Tröpfcheninfektion.

Die Erkrankung CoVID-19 ähnelt ihn ihren Symptomen im Wesentlichen einer Erkältungserkrankung. Die häufigsten Symptome sind Fieber, Husten und Schnupfen, sowie Hals und Kopfschmerzen. Meist verläuft die Erkrankung milde, Risikogruppen für schwere Verläufe sind jedoch vor allem ältere Menschen mit Vorerkrankungen und Raucher.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitten den Dokumenten unten.

Aktueller Status vom RKI: Die Gefährdung für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland wird derzeit insgesamt als hoch eingeschätzt.

Stand der Seite: 30.03.2020 - Aktualisiert durch Christoph Decker


 

[30.03.2020] Anweisungen und Festlegungen

[14.03.20] Rundschreiben - Absage aller Maßnahmen und Veranstaltungen des DLRG Landesverband Sachsen e.V

Das Rundschreiben 005-2020 bzgl. der Absage aller Landesverbandsveranstaltungen bis einschl. 30.04.2020.


 

[12.03.20] Empfehlungen zum Umgang mit SARS-CoV-2 bzw. CoVID-19

Aktuelles Rundschreiben der Leitung Medizin des DLRG LV Sachsen zur momentanen Lage und Empfehlungen zum Umgang mit mit SARS-CoV-2 bzw.  CoVID-19

Liebe Kameradinnen und Kameraden, 

die medialen Wogen aufgrund der aktuellen Infektionslage mit SARS-CoV-2/COVID-19 in Deutschland schlagen anhaltend hoch. Das Virus breitet sich in Deutschland weiter aus, am 10.03.2020 hat auch der DLRG Bundesverband alle Lehrgänge und Tagungen, die als Präsenzveranstaltungen geplant waren, abgesagt. Auch im DLRG LV Sachsen wurde in den vergangenen Tagen verstärkt über mögliche Konsequenzen für geplante Kursformate und Wettkämpfe diskutiert. Angesichts manigfaltiger Meldungen in den Medien herrscht vermutlich hoher Bedarf nach strukturierten Informationen. Dem möchten wir als medizinische Leitung des DLRG LV Sachsen nachkommen und haben uns daher zu einem Rundschreiben entschlossen. Die hier in komprimierter Form dargestellten Informationen entstammen den aktuellen Risikoanalysen und Virussteckbriefen des Robert-Koch-Institutes (www.rki.de), sowie der Homepage des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt (www.sms.sachsen.de).

Aufgrund der sich schnell ändernden Lage können die hier dargestellten Informationen und Infektionszahlen u.U. in Kürze bereits überholt sein.

Wem nicht viel Zeit bleibt, den ganzen Text zu lesen, dem sei die im Folgenden dargestellte Kurzfassung empfohlen.

Den gesamten Brief inklusive Anhänge von Volker Hippe finden Sie in den folgenden Downloads: