Rettungssport (Freigewässer)

Am Strand und auf dem Wasser werden die Freigewässerdisziplinen des Rettungssports durchgeführt, die ihren Ursprung in Australien haben.

Die Sportlerinnen und Sportler müssen hier mit dem Rettungskayak oder Rettungsbrett sowie schwimmend Strecken auf dem Wasser absolvieren - oder im Sprint auf Sand. Königsdisziplin ist der Oceanman/Oceanwoman bei dem alle Disziplinen nacheinander in einem Wettkampf absolviert werden müssen.

Bei den Mannschaftsdisziplinen werden die unterschiedlichen Disziplinen kombiniert und im Team absolviert.

In Sachsen engagieren sich die Gliederungen Dresden, Görlitz, Leipzig, Meißen und Pirna und schicken Teilnehmer zu den Landesmeisterschaften. Die Gewinner qualifizieren sich für die Deutsche Meisterschaft. Die Top-Schwimmer können dann zur Weltmeisterschaft (Rescue).

Die genauen Termine findet ihr in unserem Sportkalender. Schaut dort nach der Kategorie "Sport / Rettungssport (Freigewässer)".

Bei weiteren Fragen könnt ihr den Referenten Rettungssport oder Grit Kappacher - zuständig für die Kommunikation des Referats - kontaktieren.