Rettungssport (Halle)

In der Schwimmhalle werden die Hallendisziplinen des Rettungssports durchgeführt. Dabei müssen die Sportlerinnen und Sportler durch Hindernisse durchtauchen, sowie mit und ohne Flossen Puppen retten. Je nach Altersklasse variieren die Disziplinen und Distanzen.

Unterteilt wird in Einzel- und Mannschaftsdisziplinen, die von vier Sportlern als Staffel absolviert werden.

In Sachsen engagieren sich fast alle Gliederungen und schicken Teilnehmer zu den Landesmeisterschaften. Die Gewinner qualifizieren sich für die Deutsche Meisterschaft. Die Top-Schwimmer können dann zur Weltmeisterschaft (Rescue) oder zu den World Games.

Voraussetzung für die Teilnahme ist je nach Altersklasse ein Rettungsschwimmerabzeichen. Die jüngsten Teilnehmer sind acht bis neun Jahre alt.

Für die älteren Teilnehmer werden Seniorenmeisterschaften ausgerichtet.

Die genauen Termine findet ihr in unserem Sportkalender. Schaut dort nach der Kategorie "Sport / Rettungssport (Halle)".

Bei weiteren Fragen könnt ihr den Referenten Rettungssport oder Grit Kappacher - zuständig für die Kommunikation des Referats - kontaktieren.