Über Uns

Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) ist eine gemeinnützige Wasserrettungs- und Hilfsorganisation. Unsere Aufgaben sind unter anderem die Schwimmausbildung, der Wasserrettungsdienst und der Katastrophenschutz.

Gegründet wurde sie am 19. Oktober 1913 in Leipzig als Konsequenz aus
einem schweren Unglück in Binz auf Rügen, bei dem ein Steg einstürzte und 17 Menschen ertranken. Seit damals ist es das Hauptziel der DLRG, Menschen vor dem Ertrinkungstod zu bewahren, indem sie möglichst vielen Menschen
frühzeitig das Schwimmen beibringt und über das sichere Verhalten im und am Wasser aufklärt.

In der DDR durfte die DLRG ihre Arbeit nicht fortführen, ihre Aufgaben wurden vom Wasserrettungsdienst des Deutschen Roten Kreuzes übernommen.

Nach der Wiedervereinigung wurde der Landesverband Sachsen am 10. November 1990 in Nossen neu gegründet. Heute haben wir ca. 3500 Mitglieder.

Aktiv sind wir in der Schwimm- und Rettungsschwimm-Ausbildung in den Schwimmhallen und Freibädern des Freistaates und im Wasserrettungsdienst. Wir sichern Veranstaltungen auf und an den Gewässern Sachsens mit unseren Booten ab und unsere Rettungstaucher sind bei Rettungseinsätzen beteiligt. Die Elbhochwasser 2002, 2006 und 2013 sind vielen bekannte Ereignisse, wo wir eingesetzt wurden. Unsere Jugendarbeit bietet Kindern und Jugendlichen Angebote, ihre Freizeit zu gestalten.